Projektübersicht

Mit Start des Videos werden hierzu notwendige Daten an YouTube und Google gesendet. Details stehen in unserer Datenschutzerklärung.

Wir sind der einzige Verein in Löhne, der Pferdefreunden, die sich kein eigenes Pferd leisten können, den Zugang zum Reitsport ermöglicht. Unsere Ponies "Krümel", "Lieschen" und "Waldfee", die vielen Anfängern sicher bei den ersten Schritten geholfen haben, gehen nun in Rente. Die Anschaffung von drei Schulpferden, dem Herz jedes Reitvereins, wäre für uns schon normal kaum zu stemmen. Durch "Corona" sind dem Verein, trotz der Spenden engagierter Mitglieder, die Gelder fast auf Null geschrumpft.

Kategorie: Corona-Hilfsprojekt
Stichworte: Corona, Kinder, Schulpferd, Reiten
Finanzierungs­zeitraum: 10.09.2020 11:12 Uhr - 09.12.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Bis Ende Dezember 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Löhner Reitgemeinschaft am Osterfeld benötigt dringend neue Schulpferde, da einige Pferde das wohlverdiente Rentenalter erreicht haben. Damit wir weiterhin unsere Aktivitäten für Reitanfänger, fortgeschrittene Reiter und Voltigierer, aber auch die Zusammenarbeit mit Kita und Grundschule in dem gewohnten Umfang fortsetzen können, müssen drei neue Schulpferde angeschafft werden. Die Kosten für ein Schulpferd liegen zwischen 3.000 € und 5.000 €.
Diese Beträge sind ohnehin für den Verein schwer aufzubringen, aber die Einschränkungen im Rahmen der Covid-19-Pandemie haben uns zusätzlich erhebliche Einnahmeausfälle beschert.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir möchten, dass unsere altgedienten Schulpferde in den wohlverdienten Ruhestand gehen können. Gleichzeitig möchten wir allen Mitgliedern und denen, die es werden möchten, Pferde anbieten können, die zu ihrem Leistungsstand passen.
Davon profitieren

  • Reitanfänger, die so sicher an das Reiten herangeführt werden,
  • fortgeschrittenere Reiter, die so ihre Fähigkeiten ausbauen können,
  • unsere Voltigierer, da wir unsere Pferde insgesamt zielgenauer einsetzen können, und schließlich natürlich auch
  • unsere Schulpferde insgesamt.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Reiten ist "Sport-plus":
Wie viele andere Individualsportarten auch schult es Koordination und Balance sowie Kraft und Ausdauer. Und immer auch Frustrationstoleranz.
Wie in einer Mannschaftssportart schult das Reiten außerdem die Rücksichtnahme, Teamgeist und Verständnis füreinander.
Da beim Reiten das "Sportgerät" ein Lebewesen ist, lernen Reiter darüber hinaus auch früh den Umgang mit dem Tier, Verantwortung zu übernehmen und aktiv Tierschutz zu betreiben.
Die Löhner Reitgemeinschaft am Osterfeld bietet als einziger Reitverein in Löhne seit über 17 Jahren Reitunterricht auf Schulpferden an. Wir ermöglichen es so, dass dieser tolle Sport für viele offen steht. Seit einigen Jahren haben wir auch eine Voltigierabteilung. Wir arbeiten mit einer Kindertagesstätte und einer Grundschule zusammen, und wir bieten in den Schulferien Einsteiger- und Weiterbildungskurse an.
Neben dem ehrenamtlichen Engagement vieler unserer Mitglieder sind wir aber auch auf finanzielle Mittel angewiesen, um dieses breite Angebot weiter aufrechterhalten zu können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir werden jeden gespendeten Euro - insgesamt bis zu 15.000€ - in die Anschaffung von Schulpferden investieren. Bei einer Überfinanzierung werden wir das restliche Geld für Stipendien verwenden, mit denen wir talentierte junge Reiter und Voltigierer in Turniervorbereitung und Teilnahme unterstützen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Vorstand der Löhner Reitgemeinschaft am Osterfeld e.V.