Projektübersicht

Unterstützen Sie ein für Herford einmaliges Buchprojekt! Erstmals werden Namen der wichtigsten Straßen und Plätze Herfords kompakt in einer Publikation beschrieben. Ein hoher Bildanteil mit überwiegend noch nie veröffentlichten Fotos unterstützt visuell den Text.

Kategorie: Bildung
Stichworte: Kultur, Plätze, Geschichte, Straßen
Finanzierungs­zeitraum: 02.12.2019 10:20 Uhr - 29.02.2020 11:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Straßenverläufe und ihre Namen gehören zu den ältesten Quellen in der Erforschung der Stadtentwicklung. Die ersten Siedlungskerne, aus denen sich später die Reichs- und Hansestadt Herford entwickeln sollte, sind untrennbar mit dem Entstehen eines ersten Straßennetzes verbunden. In mehreren Wellen wurde das ursprünglich hochmittelalterliche Wegesystem seit der Industrialisierung weiter ausgebaut. Das Buch beschreibt die Entwicklung der Straßen und erklärt den Hintergrund der Straßennamen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Publikation Vom Aawiesenpark bis zur Bleiche soll nicht nur als Nachschlagewerk dienen. Viele Informationen runden das Bild auf Straßen und Plätze ab. Dadurch ist das Buch zum einen als regionales Straßenlexikon geeignet, aber auch für Jedermann einfach zum stöbern und Fotos schauen. Die ältesten abgedruckten Ansichten sind mittlerweile über 140 Jahre alt, die jüngsten Fotos topaktuell.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Es gibt kaum noch regionale Literatur. Durch die geringe Auflage der Bücher wissen Autoren, dass ihre Mühe nicht finanziell honoriert werden kann. In den meisten Fällen müssen sie sich auch um die Finanzierung des Druckes kümmern. Die Publikation Vom Aawiesenpark bis Zur Bleiche wird in hoher Qualität gelayoutet, gedruckt und gebunden. Jede/r, der/die sich am Projekt Viele schaffen mehr beteiligt, ermöglicht als Unterstützer/in das Umsetzen eines sonst unmöglichen Werkes.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir benötigen für Layout und Druck des Buches eine Gesamtsumme, die weit über 10.000 € liegt. In Teilen wird der Betrag vom Verschönerungsverein Herford selbst finanziert. Trotzdem reicht der Betrag bei weitem nicht aus.

Wenn wir das Projekt erfolgreich abschließen wollen, benötigen wir die Hilfe aller, die sich für das Buch und unsere Heimatstadt interessieren oder sich als Gäste Herfords angesprochen fühlen. Viele schaffen mehr.

Sollte das Buch erfolgreich finanziert werden und tatsächlich mehr Geld eingegangen sein, wird dieses direkt für das nächste Buchprojekt des Vereins zur Seite gelegt.
Die Abrechnung erfolgt transparent für alle Unterstützer/innen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Neben den Autoren Dr. Rainer Pape und Mathias Polster wird das Buchprojekt maßgeblich vom Verschönerungsverein Herford getragen.