Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Der Hang rutscht ab! - Wir wollen den Hang im Eingangsbereich des KiGa Villa Kunterbunt, Exter abfangen und neugestalten. Denn nach dem kleinsten Regenschauer muss das Gelände für die Kinder abgesperrt werden, um Verletzungen vorzubeugen.
Die Neugestaltung soll den Hang befestigen, den natürlichen Waldcharakter erhalten und schöne neue Spielmöglichkeiten für die Kinder schaffen. Geplant sind neben der Befestigung des Hanges u.a. eine Sinnespfadtreppe, ein neues Eingangstor und noch mehr...

Kategorie: soziales Engagement
Stichworte: Exter, Kindertagesstätte, Berg, Kindergarten, Außengelände
Finanzierungs­zeitraum: 15.03.2018 12:00 Uhr - 15.06.2018 12:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: nach Sommerferien 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Hang im Eingangsbereich des Kindergartens Villa Kunterbunt, Vlotho-Exter rutscht ab. Nach dem kleinsten Regenschauer muss der Bereich für die Kinder abgesperrt werden, um Verletzungen vorzubeugen.
Der Hang muss befestigt werden, aber es soll der waldähnliche Charakter des Außengeländes erhalten bleiben. Deshalb wird der Hang einerseits mit Steinen abgestützt und am Zaun entlang gepflastert werden, aber im Hang werden "Erlebnisecken" eingebaut:

  • Aussichtplattform
  • Bushaltestelle
  • Tankstelle
  • Sinnespfadtreppe


Für weitere Details schauen Sie gerne auch auf unserer Projektseite vorbei.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Projekt Pimp up Villa Kunterbunt - NEUES DRAUSSEN beläuft sich in Summe auf ca. 25.000,00€, wovon alleine die Befestigung des Hanges sich auf über 10.000,00€ beläuft. Eine genaue Aufstellung der Projektsumme und der Bauabschnitte finden Sie auf unserer ausführlichen Projektseite.
Ziel ist es, dass wir wenigstens die Hangbefestigung über Spendengelder finanziert bekommen. Schön wäre es natürlich, wenn wir den ein oder anderen Bauabschnitt ebenfalls sofort mit Spendengeldern umsetzen können, so dass die Kinder möglichst schnell wieder ein schönes und spannendes Außengelände haben.
Die Zielgruppe sind die (zukünftigen) Eltern und Großeltern der Kindergarten-Kinder, ehemalige Kindergartenkinder, die gesamte Ortsgemeinschaft und ansässige Firmen und Arbeitgeber.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir haben alle selber Kinder oder in der Verwandtschaft oder im Freundeskreis, die in den Kindergarten kommen, gehen oder gewesen sind. Deshalb sollte es in unser aller Interesse sein, das Außengelände des einzigen Kindergartens in Exter instand zu setzen. Und zwar so, dass es für die Kinder wieder ein spannendes und vor allem sicheres Außengelände wird, in dem man wie im Wald spielen kann und alle Sinne bespielt und gefördert werden können. Denn für den Waldcharakter ist der Kindergarten schon seit den Anfängen bekannt und geliebt. Aber derzeit gibt es wegen diesem teilweise gefährlichen Matschbereich Beschwerden von den Kindern und vor allem der Eltern. Und unser Anliegen ist: Statt uns zu beschweren, wollen wir gemeinsam anpacken, um die Situation zu verbessern!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird zunächst der Hang befestigt. Hierfür werden großes Gerät und professionelle Hilfe von Landschaftsgärtnern benötigt.
Bei "Überfinanzierung" wird in die weiteren Bauabschnitte wie Sinnespfadtreppe, Eingangstor etc. investiert.
Wie sich die Bauabschnitte zusammensetzen, finden Sie auf unserer Projektseite detailliert beschrieben - auch in Kosten und Materialien.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Förderverein Hoppetosse organisiert das Projekt mit Hilfe der Elternschaft und der Belegschaft des Kindergartens Villa Kunterbunt.

Projektseite

Homepage des Fördervereins